Direkt zum Inhalt springen
 

Betriebsausflug 2018

2-tägiger Betriebsausflug zum 70-jährigen Firmenjubiläum

Erwartungsvoll trafen wir uns am Freitag, den 12. Oktober um 12.50 Uhr für den Ausflug nach Mulhouse. Mit Heini Car AG und dem Chauffeur Kurt waren wir aufs Beste betreut.

Nach der Ankunft in Mulhouse fand die Zimmerzuteilung im Hotel Bistrol statt und kurz darauf die interessante Stadtführung durch Mulhouse. Der Name Mülhausen tauchte in der Geschichte erstmals im Jahre 803 auf, in Form von „Mulinhuson“ das Haus der Mühle. Besonders interessant war für uns, dass Mulhouse eine kleine Republik war, welche mit Schweizer Kantonen ein Bündnis geschlossen hatte. Noch heute sind auf der Fassade vom Rathaus diverse Schweizer Kantonswappen zu sehen.

Die restliche Zeit bis zur Besammlung für die Fahrt zum Nachtessen konnte frei genutzt werden. Um 19.00 Uhr war Abfahrt nach Habsheim zum Restaurant La Table de Louise. Im gemütlichen und rustikalen Raum konnten wir das feine Nachtessen geniessen.

Die Rückfahrt zum Hotel verlief in fröhlicher Stimmung. Wieder beim Hotel trennten sich die Wege, die eine Gruppe mit der jüngeren Generation suchte sich weitere Vergnügungen, die ältere Generation machte noch einen Spaziergang ins Zentrum zu einem Schlummertrunk.

Am Samstag gab es ab 07.30 Uhr Frühstück. Bis 10.45 Uhr war freie Zeit, was viele nutzten, um die Stadt zu besichtigen oder einzukaufen. Anschliessend ging es mit dem Bus zum Cité de l’Automobile. Das nationale Automobilmuseum mit der Kollektion der Brüder Schlumpf, mit seinen 400 aussergewöhnlichen Fahrzeugen, gehört zu den schönsten und bekanntesten auf der ganzen Welt.

Mit dem Audioguide konnte jeder sein Tempo selber bestimmen, um diese wunderschönen Oldtimer zu bewundern.

 

Um 13.00 Uhr fand das gemeinsame Mittagessen im Restaurant vom Automuseum statt. Bis zur Abfahrt um 16.00 Uhr konnte die Zeit frei genutzt werden.

Für die Heimfahrt entschloss sich unser Chauffeur die Strecke entlang dem Rhein zu fahren. Mit der Oktobersonne sahen die Wälder wie vergoldet aus. Nahezu pünktlich kamen wir um 18.40 Uhr in Frauenfeld an. Mit dem Gruppenfoto und einem riesigen Dankeschön an den Geschäftsleiter Herr Rolf Rast für diese unvergesslichen Tage kehrten wir müde aber glücklich nach Hause zurück.

Zurück